Nürnberger Burgertest – die Erste: das Hempels in Gostenhof

Burgerläden sprießen in den letzten Monaten ja wie Pilze aus dem Boden. Einer der Neuzugänge der Nürnberger Gastronomieszene ist das Hempels und liegt direkt gegenüber des Café Mainheim in hipper Gostenhof-Umgebung. Die Inneneinrichtung ist schlicht, ein bisschen Backstein hier, ordentlich Holz dort. Der Laden insgesamt recht klein, die Tische so designt, dass auch mal mehrere Gruppen zusammen einen Platz teilen. Reservierungen sind dementsprechend nicht möglich.

hempels01

Von den Äußerlichkeiten nun zu den noch wichtigeren Dingen eines Burgerladens: den Burgern. Die fallen mit mit beinahe 200g Fleischbelag – im Normalfall rosa und somit super-saftig gebraten – extrem wuchtig aus. Anstatt 1-2 Eisbergsalatblättern finden mehrere Salatsorten ihren Platz auf dem Brötchen und mit dem übrigen Belag türmen sich die Burgerkreationen in ungeahnte Höhen. Der Verzehr mit Fingern ist möglich, aber nichts für Anfänger! Die Preise für einfach belegte Burger mit Pommes liegen bei 9,40€ (Hamburger) bis 12,40€ (Hempels). Auf den ersten Blick ein stolzer Preis. Doch es wird ausschließlich frisch durchgedrehtes Fleisch mit dem NEULAND Siegel verwendet, welches für besonders artgerechte und umweltschonende Tierhaltung steht. Die Buns kommen von Hildes Backwut, einem der wohl besten Bäcker Nürnbergs. Salat und Gemüse ist soweit möglich regional aus dem Knoblauchsland und die Saucen teilweise selbstgemacht (z.B. das Ketchup) oder zumindest selbst verfeinert. Das alles klingt erstmal gut und rückt die Preise in ein deutlich besseres Licht. Nicht ganz so schön ist jedoch die Tatsache, dass die Pommes (jedenfalls bisher) nicht selbst gemacht sind. Scheinbar fehlen dazu bisher noch “die Kapazitäten”. Bei einem kleinen Burgerladen, der ausschließlich Burger und Fritten im Angebot hat, ist das für mich eigentlich Pflicht.

Stichwort Angebot: neben einigen herkömmlichen, fleischigen Burgervarianten (z.B. der “Käse” mit dreierlei Käsesorten oder “Der Ire” mit u.a. Whiskey-Champignons) werden auch Vegetarier (Halloumi oder Gemüse-Bratling) und sogar Low-Carb-Freunde (Burgerpatty auf Salat) glücklich. Ein speziell veganes Angebot gibt es soweit jedoch nicht. Die Burger werden übrigens direkt am Tresen bestellt, wo man sie dann auch abholen kann, wenn man nach der Zubereitung aus der offenen Küche mit seinem Namen gerufen wird. Auch die Getränke stehen zur Selbstbedienung in einem Kühlschrank bereit und kommen z.B. aus dem Hause Schanzenbräu und fritz-kola. Die Atmosphäre ist also locker und entspannt, eben ganz GoHo-like. Zu den Hauptzeiten sollte man aber genügend Zeit mitbringen, denn dem Begriff Fast Food wird die Zubereitungszeit nicht gerecht. Summa summarum gibt es noch zu viele kleine Mängel, als dass das Hempels für mich DER Burgerladen der Stadt ist, aber die Burger selbst sind ganz weit vorne dabei und sollten auf jeden Fall probiert werden.

hempels02

Adresse: Hempels, Gostenhofer Haupstraße 58, 90443 Nürnberg (Facebook)
Cheapness: 2 von 5 (+ 1 Punkt Fairness-/Bio-Bonus)
Cheerfulness: 4,5 von 5

hempels03

hempels04

hempels05

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s