Risotto with aromatic thyme mushrooms (vegan)

Cooking a risotto is pretty easy and takes less effort than many other dishes. When you usually have to wash, peel and chop your ingredients for a small eternity, for a risotto you just add broth and stir your the rice from time to time. So I don’t know why so many people are afraid of cooking this Italian classic. Maybe my recipe encourages you to have rice more often instead of just pasta all the time.

One more hint: if you use instant vegetable broth you can sauté it together with the rice and later on just add warm water from the electric kettle.

Risotto mit Thymian-Pilzen (vegan)

Ingredients for 2 servings (2,00 euros each):

  • 175 g risotto rice
  • 1 small onion
  • 1 garlic clove
  • 100 ml dry white wine
  • 500 ml warm vegetable broth
  • 2 tbsp cold ALSAN-Bio Margarine (vegan butter)
  • 2 tbsp cashew parmesan
  • 200 g mixed mushrooms (e.g. brown champignons and oyster mushrooms)
  • a couple of thyme twigs
  • olive oil
  • sea salt & freshly ground black pepper

Risotto mit Thymian-Pilzen (vegan)

Preparation
Heat a good splash of olive oil in a pot over medium high heat. Peel and finely chop the onion and garlic and sweat it in the olive oil. Add the risotto rice and slowly fry for another 1-2 minutes. Stir in the white wine and let it cook away. Now pour a big scoop of vegetable broth in so the rice is covered. Let it simmer at low to medium heat and keep adding stock from time to time. The risotto should be al dente after 15-30 minutes (depending on the rice).

Clean the mushrooms with a paper towel or mushrooms brush and cut in bite-sized pieces. It looks particularly nice if some of the chunks are bigger and some are smaller. For example slice a couple of champignons and cut the rest in quarters. Heat a big pan on high temperature and roast the mushrooms without any oil from all sides. Without fat the water in the mushrooms can vaporise, so the mushrooms don’t cook but get roasted. After a couple of minutes you will get a nice roasting aroma. Take the pan off the heat, add 1-2 tbsp olive oil, season with salt and pepper and mix it all up. Finally sprinkle with thyme leaves.

Take the risotto off the heat and stir in cold margarine and cashew parmesan. Season with salt and pepper, serve on two plates and put the thyme mushrooms on top.

Risotto mit Thymian-Pilzen (vegan)

Risotto mit Thymian-Pilzen (vegan)

(deutsche Version)

Ein Risotto zuzubereiten ist eigentlich kinderleicht und – wenn man es genau nimmt – auch weniger aufwendig als viele andere Gerichte. Während man sonst häufig eine gefühlte Ewigkeit Zutaten wäscht, schält, schneidet und zubereitet, muss man beim Risottokochen lediglich ab und an etwas Flüssigkeit hinzugeben und umrühren. Keine Ahnung also, warum sich viele an diesen italienischen Klassiker nicht herantrauen. Vielleicht bringt Euch mein leckeres Rezept dazu, dass neben Pasta auch wieder öfter Reis auf dem Teller landet.

Ein kleiner Tipp noch: falls Ihr bei der Gemüsebrühe auf Pulver zurückgreift, könnt ihr dieses einfach mit dem Reis im Topf anschwitzen und danach das Risotto immer nur mit warmem Wasser aus dem Wasserkocher aufgießen.

Für 2 Portionen Risotto, welche jeweils ca. 2,00 Euro kosten, braucht Ihr:

  • 175 g Risottoreis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 500 ml warme Gemüsebrühe
  • 2 EL kalte ALSAN-Bio Margarine
  • 2 EL Cashewparmesan
  • 200 g gemischte Pilze (z.B. braune Champignons und Austernpilze)
  • einige Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • Meersalz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Das Risotto zubereiten
Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken und in einem Topf mit einem guten Schuss Olivenöl (der Boden darf bedeckt sein) bei mittlerer Temperatur leicht anschwitzen. Den Risottoreis hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Alles mit dem Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Anschließend einen großen Schöpfer Brühe hinzugeben, so dass der Reis knapp bedeckt ist. Nun das Risotto bei geringer bis mittlerer Hitze garen lassen. Alle paar Minuten etwas Brühe nachgießen und kurz durchrühren, damit der Reis nicht ansetzt. Je nach Reissorte sollte das Risotto nach 15-30 Minuten Garzeit fertig sein.

Die Thymian-Pilze zubereiten
Die Pilze trocken putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Besonders schön und rustikal wird es, wenn die Stücke unterschiedlich groß sind. Schneidet z.B. ein paar Champignons in Scheiben und den Rest in Viertel. Eine Pfanne bei großer Temperatur erhitzen. Die Pilze ohne(!) Zugabe von Öl hineingeben und von allen Seiten gut anbraten. Ohne Fett kann das Wasser aus den Pilzen direkt verdampfen und setzt sich nicht in der Pfanne ab, so dass die Pilze eher kochen statt braten würden. Nach ein paar Minuten sollten die Pilze schöne Rostaromen bekommen haben. Nun die Pfanne von der Hitze nehmen, 1-2 EL Olivenöl hinzugeben, salzen, pfeffern und gut durchschwenken. Zum Abschluss einige Blätter Thymian abzupfen und darüber streuen.

Das Risotto servieren
Das Risotto von der Hitze nehmen und sowohl die kalte Margarine als auch den Cashewparmesan unterrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, auf zwei Teller aufteilen und die Thymian-Pilze darauf geben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s