Authentic Vegan Spaghetti alla Carbonara

Spaghetti alla Carbonara is actually a very simple dish. Unfortunately it is still done wrong so often. There is no cream in carbonara and there isn’t even a real sauce that has to be cooked. For the authentic Italian carbonara you basically toss the hot pasta with a mixture of beaten eggs and parmesan cheese. Unfortunately all vegan recipes I came across copied the “wrong carbonara”. I’ve seen hundreds of recipes using oat cream, soy cream, rice cream or white almond butter thinned down with water to create a creamy carbonara sauce. So I had to come up with my own version of a 100% plant based spaghetti carbonara and it worked out so well. The combination of kala namak and nutritional yeast makes all the difference. I was blown away by the authentic taste and I hope you will be as well.

Authentic Vegan Spaghetti Carbonara

Ingredients for 2 servings (about 1,50 euro each):

  • 250 g whole-wheat spaghetti
  • 50 g cashews (best when soaked in water for a couple of hours)
  • 1/2 tsp kala namak (black salt)
  • 2 tbsp nutritional yeast
  • 100 g smoked tofu
  • 1 small garlic clove
  • about 50 ml dry white wine
  • 1 hand full of chopped fresh parsley
  • olive oil
  • Sea salt and freshly ground black pepper

Preparation
Blend the cashews, the kala namak and the nutritional yeast with a splash of water until smooth. Add more water (little by little!) until you come up with a gooey mixture. Dice the smoked tofu. Heat a pan over medium-high heat and fry the tofu in some olive oil until golden brown and crispy. Finely slice the garlic and add to the pan. Season with a pinch of salt. Add the white wine and let it cook away. Cook the spaghetti in salted water until al dente, drain and mix with the sauce and the smoked tofu. Add 1 or 2 tablespoons cooking water if the “sauce” is not creamy enough. Remember that the spaghetti should just be coated by the cashew mixture. Season the pasta with black pepper (and more sea salt if needed) and sprinkle some chopped parsley on top. Buon appetito!

Authentic Vegan Spaghetti Carbonara

Authentic Vegan Spaghetti Carbonara

Authentic Vegan Spaghetti Carbonara

(deutsche Version)

Spaghetti alla Carbonara ist im Grunde ein sehr simples Gericht. Leider wird dies immer noch häufig falsch zubereitet. Es gehört keine Sahne zur Carbonara und es wird auch keine echt Sauce gekocht. Für die authentisch italienische Carbonara vermengt man die heiße Pasta mit einer Mischung aus geschlagenem Ei und Parmesankäse. Leider kopieren alle veganen Rezepte, die ich fand, die “falsche Carbonara”. Ich habe hunderte Rezepte gesehen, die Hafersahne, Sojasahne, Reissahne or weißes Mandelmus verdünnt mit Wasser verwendet haben, um eine cremige Carbonarasauce herzustellen. Also musste ich selbst meine eigene 100% vegane Version der Spaghetti Carbonara entwickeln und es hat super geklappt. Die Kombination aus Kala Namak und Hefeflocken macht den Unterschied. Der authentische Geschmack hat mich einfach umgehauen und ich hoffe, das klappt auch bei Dir.

Zutaten für 2 Portionen (jeweils ca. 1,50 Euro):

  • 250 g Vollkornspaghetti
  • 50 g Cashews (am besten für ein paar Stunden in Wasser eingelegt)
  • 1/2 TL Kala Namak (schwarzes Schwefelsalz)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • ca. 50 ml trockener Weißwein
  • 1 Hand voll frisch gehackter Petersilie
  • Olivenöl
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Püriere die Cashews, das Kala Namak und die Hefeflocken mit ein wenig Wasser. Füge (nach und nach!) mehr Wasser hinzu bis es eine feine aber noch zähflüssige Masse entsteht. Schneide den Räuchertofu in kleine Würfel. Erhitze eine Pfanne auf mittlerer bis hoher Temperatur und brate den Tofu in etwas Olivenöl, bis dieser außen golden und knusprig ist. Schneide den Knoblauch in sehr feine Scheiben und gebe ihn mit in die Pfanne. Würze den Tofu mit einer Prise Salz. Lösche alles mit dem Weißwein ab und lass diesen verkochen. Koche die Spaghetti in Salzwasser al dente, gieße sie ab und vermische sie in einer Schüssel mit der Sauce und dem Räuchertofu. Gebe noch 1 oder 2 Esslöffel Nudelwasser hinzu, wenn die “Sauce” noch nicht cremig genug ist. Vergiss jedoch nicht, dass die Spaghetti von der Cashewmischung gerade so ummantelt sein sollen.  Schmecke die Pasta mit schwarzem Pfeffer ab (und noch mehr Salz, falls nötig) und bestreue sie mit der gehackten Petersilie. Buon Appetito!

Advertisements

3 thoughts on “Authentic Vegan Spaghetti alla Carbonara

  1. Noch nie gesehen, dass Spaghetti Carbonara eigentlich ohne richtige Soße sind. Wieder etwas gelernt ! Danke für die veganisierte Variante :) wird am Wochenende getestet.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s